Spur 0 Team Ruhr-Lenne e.V.

Weiterbau der Anlage nach den Winterfahrtagen

damit ihr nicht meint, wir hätten nach den Winterfahrtagen die Arbeiten an der Anlage eingestellt, hier ein paar Schnappschüsse von den Bauarbeiten am Gelände.

Während sich die Kollegen um die Geländegestaltung kümmern, arbeite ich an der Sicherung der beiden Brücken, um Abstürze zu vermeiden. Vereinfacht gesagt, benutze ich dafür Lichtschranken und einen Microcontroller (Arduino), der die in den Brückenbereich einfahrenden Achsen zählt und dabei mit einem Elektromagneten die Brücke gegen Öffnen sperrt. Über eine zweite Lichtschranke werden die Achsen gezählt, die aus dem Brückenbereich ausfahren. Stimmen beide Werte überein, wird die Brücke wieder zum Öffnen freigegeben.
Steht die Brücke offen, wenn ein Zug in den Brückenbereich einfährt, wird an alle Loks mit der Broadcast-Adresse Null eine Stoppsignal gesendet. Die Loks halten dann mit ihrem programmierten Bremsweg an. Nach Schließen der Brücke und dem Betätigen eines Rücksetz-Tasters geht der Fahrbetrieb automatisch weiter. Hört sich kompliziert an, ist es auch…

Demnächst mal mehr zur Elektrik unserer Anlage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.