Spur 0 Team Ruhr-Lenne e.V.

weiter geht’s

Hallo allerseits,

letzten Freitag (2.11.) ist wieder viel geschafft worden. Die Klappbrücke und die Anschlüsse zur Anlage sind praktisch fertig. Jetzt müssen nur noch die Gleise verlegt werden.

Hier ist der Anschlusskasten auf der Seite des Abstellbahnhofs zu sehen. Links und rechts befinden sich die einstellbaren Auflagen für die Brücke. Die weißen Kunststoffteile sorgen dafür, dass sich die Brücke seitlich nicht verschieben kann, wenn sie zugeklappt ist. Mittig sieht man den Schalter, der bei geschlossener Brücke den Gleisstrom ein- und bei geöffneter Brücke ausschaltet (noch ist er nicht angeschlossen).

Der Anschlusskasten ist am Abstellbahnhof nicht starr befestigt, sondern nur am Widerlager der Brücke. Um den Kasten seitlich und in der Höhe am Abstellbahnhof zu fixieren gibt es an beiden Seiten eine Vorrichtung, die dafür sorgt, dass sich der Abstand zwischen Brücke und Abstelllbahnhof durch Luftfeuchtigkeit und Temperatur nur in Längsrichtung verändern kann. Die darüber führenden Gleise bekommen einen Längenausgleich:

Gezeigt ist hier aber nicht die Abstellbahnhof-Seite, sondern die Gegnseite der Brücke, wo es die gleichen Vorrichtungen zum Anschluss der restlichen Anlage gibt:

Auf obigem Bild liegen auch schon Fahrbahnteile auf dem Unterbau, die wir am Freitag ausgesägt haben. Dazu hat ein Mitglied die mit einem CAD-Programm im Maßstab 1:1 gezeichneten Fahrbahnteile auf seinem Plotter im Format A0 ausgedruckt. Diese haben wir dann grob ausgeschnitten, mit Scotch Photo Mount auf der Rückseite eingesprüht und auf Sperrholz geklebt. Anschließend haben wir alles grob mit einer Stichsäge ausgesägt und genau auf den gedruckten Linien mit einer kleinen Bandsäge ausgeschnitten.

Hier das Ergebnis unserer Bemühungen:

Es gibt immer ein oberes und ein unteres Fahrbahnsgment. Das obere Fahrbahnsegment ist schmaler und wird mit dem unteren Segment verleimt. Die Stoßkanten sind dabei versetzt. Den fertigen Bahnkörper im Schnitt zeigt folgende Zeichnung. Einfach auf das Bild klicken, dann wird es größer:

Der Bahnkörper entspricht weitgehend den Normen Euröpäischer Modellbahner (NEM)

Die verleimten Fahrbahnen werden dann auf die vorgesehenen Höhen aufgeständert. Dazu haben wir uns eine Platte aus 18 mm Pappelsperrholz in 10 cm breite Streifen schneiden lassen, die wir mit einer Kappsäge auf die erforderlichen Längen schneiden werden:

Doch dazu demnächst mehr an dieser Stelle.

Gruß

Christoph