Spur 0 Team Ruhr-Lenne e.V.

Lokschuppen – Bodenplatten, Kleineisen etc.

Wir haben in den Bodenplatten die Kleineisen eingebracht (12 Gruben x 84 Kleineisen = 1008 abgebrochene Fingernägel [oder so ähnlich]).

Anschließend haben wir die Bodenplatten mit den Kleineisen grundiert und die ersten Schienenprofile hineingelegt. Die Deckplatten (im Bild noch nicht grundiert) verdecken einen Teil der Kleineisen und sind von der Unterseite entsprechend ausgefräst. Die Stellprobe zeigt, dass der Abstand perfekt passt und die Radsätze nicht auf dem Holz aufliegen, sondern auf den Schienenprofilen. Somit sollte die Stromaufnahme kein Problem sein.

Links ist das Fundament für die Fachwerkträger erkennbar (13 Träger x 5 Fundamente). Die Fundamente werden mittels 3D-Druck erzeugt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.