Spur 0 Team Ruhr-Lenne e.V.

3D-Druck für das “Feine”

Viele Kleinteile erzeugen wir mit einem Resin-Drucker. Bei diesem Verfahren wird ein flüssiges Resin-Harz durch UV-Bestrahlung verfestigt.

Wir erzeugen mit diesem Verfahren unsere Kleineisen (hatten wir bereits vorgestellt) und Lampenkörper. Der Vorteil dieses Verfahrens ist eine hervorragend glatte Oberfläche, dafür muss man mit flüssigem Harz und Reinigungsflüssigkeiten hantieren und den Geruch in Kauf nehmen (nichts fürs Wohnzimmer).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.