Spur 0 Team Ruhr-Lenne e.V.

Elektrisches

Es geht weiter – jetzt wird es elektrisch

Hallo allerseits,

auf unserer Clubanlage sind jetzt die Gleise soweit verlegt, dass der Ring geschlossen ist.

Allerdings kann noch nicht gefahren werden, weil die Elektrik noch nicht komplett installiert ist. Dazu zählt zunächst die Betätigung der Weichen, die bei uns mit Modellbau-Servos gestellt werden. Für die Ansteuerung der Servos haben wir Elektronik-Bausteine, die ich entwickelt habe. Bis zu vier Bausteine können auf eine Mutterplatine gesteckt werden, die auch die 5 Volt Stromversorgung zur Verfügung stellt. Um die ganze Anlage läuft eine Ringleitung mit 12 V Gleichspannung, aus der billige Step-Down-Regler (eBay) die benötigten 5 V erzeugen. Damit wir nicht unter der Anlage herumkriechen müssen, gibt es an strategisch günstigen Stellen Schubfächer, die nach vorne herausgezogen werden können und auf denen die Elektronik untergebracht ist.

Alle Weichen und Signale auf der Anlage werden später mit RocRail über LocoNet gesteuert, der Fahrbetrieb bleibt aber manuell.

Natürlich müssen die Gleise auch noch an die Ringleitung für den DCC Fahrstrom angeschlossen werden, desgleichen auch die Herzstücke über Polarisierungsschalter, die von den Weichenantrieben betätigt werden.

Andere Vereinsmitglieder haben sich schon um den Aufbau des großen Kopfbahnhofs verdient gemacht, der auf großen, 40 mm dicken Styrodur-Platten aufgebaut wird:

Es gibt also noch viel zu tun, aber wir freuen uns schon auf die Eröffnungsfahrt, die wir gebührend feiern werden.

Bis demnächst!

Gruß

Christoph