Spur 0 Team Ruhr-Lenne e.V.

Detailarbeit am Viadukt

Das Bauwerk unseres Viaduktes haben wir ja bereits auf den Winterfahrtagen vorgestellt. Jetzt geht es an den letzten Feinschliff:

Die Gleise sind eingeschottert und das Geländer wird montiert.

Die Pfosten wurden mit dem Lasercutter hergestellt und eine entsprechende Lehre zum aufkleben der Pfosten aus der gleichen Fertigung. Da die Pfosten senkrecht stehen sollen, das Viadukt aber eine Steigung von 1,5 Grad aufweist, hält die Lehre die Pfosten bis zum aushärten des Klebers in einem Winkel von 1,5 Grad. Darüber hinaus sorgt die Klebelehre für einen einheitlichen Abstand der Pfosten. Es gibt unterschiedliche Lehren für den Außenbogen, den Innenbogen und die geraden Viaduktteile. Die Abstände der Pfosten variieren dann um jeweils 0,5 – 1,5 mm.Die Handläufe bestehen aus Stahldraht (1,0 mm Oben und 0,8 mm Unten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.